Seit den Tiefs im Juli stieg der Goldpreis bereits um 250 USD (16%) und nach dem Ausbruch aus der Konsolidierungsbewegung um immerhin 150 USD (9,2%) an. Damit hat Gold in US-Dollar den Widerstand des Zwischenhochs bei 1.790 USD gleichzeitig mit dem Allzeithoch in Euro bei 1.674 EUR erreicht. Das...

Weiterlesen

Das Interview für Frank Meyers Metallwoche vom 17.08.2012 ist jetzt auch für Nicht-Abonnenten kostenlos verfügbar.

Themen des 25-minütigen Podcasts sind:

  • Aussagen der CoT-Daten: Ist der Boden drin?
  • Ab wann springen Marktteilnehmer auf?
  • Verlässlichkeit der CoT-Daten
  • CoT... Charts... Und was noch?
  • Infla...
Weiterlesen

... Dies führte zu weiteren Käufen bei den Edelmetallen, sodass diese auch in Euro zulegen konnten. Seit Monaten wiesen wir in unserem Premium-Terminmarktreport hin, dass sich durch die ungerechtfertigte Panik um ein Auseinanderbrechen der Währungsunion, eine bisher nie da gewesene Übertreibung der...

Weiterlesen

Außerdem sieht er die Probleme der US-Wirtschaft als nicht strukturbedingt, wodurch er sie mittels Geldpolitik beieinflussbar sieht. Der Preis für Gold schmierte kurzzeitig ab und bereinigte den Markt von einigen Long-Positionen, bevor er dann gegen vier Uhr nachmittags zu einer starken Rallye...

Weiterlesen

 

 

 

 

 

 

 

Der neue PREMIUM-Marktkommentar steht im Premium-Bereich zum Download

Folgende Themen finden Sie in dieser Ausgabe

  1. Abwärtstrends gebrochen
  2. EZB will monetarisieren
  3. Auch die BuBa ist Teil des Systems
  4. Fehlentwicklungen in Spanien bereinigen sich 
  5. Vorschau auf Entwicklungen in Deutschland
  6. Gol...
Weiterlesen

Im letzten Marktkommenter vor einer Woche schrieben wir: „Kann sich der Silberpreis über 28,50 US-Dollar auf Tagesbasis kämpfen, werden prozyklische Kauforders am Markt aktiv, die den Preis dann schnell bis auf 30 US-Dollar heben könnten. Gold sollte gleichzeitig die 1.625 USD knacken und ebenso...

Weiterlesen

In Berlin und in den Medien feierte man jetzt eine Prognose des Ifo-Instituts, wonach die BRD voraussichtlich einen Exportüberschuss in Höhe von 210 Mrd. Dollar im laufenden Jahr erreichen wird. Damit ist das Handelsungleichgewicht das weltweit Größte, noch vor dem der anderen exportstarken Länder...

Weiterlesen

Die zittrigen Hände wurden in der letzten Handelswoche aus dem Markt gefegt. Nachdem EZB-Chef Draghi die Erwartungen des Marktes dieses Mal noch nicht erfüllte, verloren der Euro und die Aktienmärkte wieder die Gewinne, die diese nach der ersten „Bail Out“ Rede aus der Vorwoche einfuhren. Mit Beginn...

Weiterlesen

Nach dem Apell von 170 bekannten Ökonomen rund um Hans-Werner Sinn mit der vielbeachteten Kritik zum ESM und zur Bankenunion, zauberte man jetzt anscheinend einen eigenen sozialistischen Gegenapell von 17 „renomierten“ Wirtschaftswissenschaftlern, die genau das Gegenteil von dem wollen, was die 170...

Weiterlesen

Die Aussagen des US-Notenbank-Chefs Ben Bernanke von vorgestern und vom gestrigen Tag beinhalteten keinerlei konkrete Äusserungen zu quantitativen Lockerungen, außer, dass man eine Anzahl von Möglichkeiten hätte, um im Notfall die Märkte zu stützen. Angesprochen wurden Ankaufprogramme für...

Weiterlesen