DAX bei 7.000 Punkten - Silber und Gold stabilisieren sich

…, dass es zu größeren Turbulenzen an den Märkten kommen wird, da das Bankensystem mittlerweile viel liquider ist als 2008. Da die Umschuldung noch in trockenen Tüchern ist, steht dem zweiten Hilfspaket für Griechenland im Volumen von 130 Mrd. Euro nichts mehr im Weg. Der IWF erhöht seinen ohnehin geringen Beitrag an dem Hilfspaket um 5 Mrd. Euro auf 28 Mrd. Euro, wobei 10 Mrd. noch aus dem ersten Hilfspaket stammen. Die wenigen bis dato ersichtlichen Belastungen für den Steuerzahler zeigen sich beispielsweise an der Bad Bank der HRE Pfandbriefbank, deren Abschreibungen an griechischen Investmens auf 8,9 Mrd. Euro anstiegen und in letzter Konsequenz vom Steuerzahler getragen werden müssen. Diese jetzt schon hohen Summen sind jedoch unbedeutend gering im Vergleich…

 

 

Den gesamten Marktkommentar im PDF-Format können Sie unter diesem Link herunterladen