Industrieaufträge fallen um 4,3%

Die Korrektur der Aufwärtsbewegung an den Rohstoff- und Aktienmärkten, die wir im letzten Marktkommentar für diese Woche erwartet hatten, trat zum Wochenstart ein. Der Dax erreichte das Kursziel von 6.000 Punkten und fiel bis Mittwoch um 9,2% auf 5.762 Punkte. Auch Silber korrigierte im erwarteten Rahmen, fiel im Tief um 9% und schloss am Mittwoch auf der Unterstützung bei 33,15 USD. Der Plan des griechischen Premiers Papandreou ein Referendum abzuhalten unterstützte die erwartete technische Reaktion und kam just zum perfekten Zeitpunkt. Seitdem der Markt am Mittwoch die erwarteten Unterstützungen erreichte, erholte dieser sich wieder leicht. Die für die meisten Marktteilnehmer unerwartete Leitzinssenkung der EZB durch den neuen italienischen EZB-Chef Mario Draghi von 1,5% auf 1,25% am Donnerstag, bot dann die Erklärung für die Stabilisierung und den Anstieg der Kurse. Der ehemalige EZB-Chef Trichet konnte wie Greenspan noch rechtzeitig aussteigen und überlässt das sinkende Schiff der EZB und des Euro dem Italiener. Mario Draghi zeigte jetzt mit seiner ersten Amtshandlung, dass er…

Den gesamten Marktkommentar im PDF-Format können Sie unter diesem Link herunterladen